M1 AG auf TwitterM1 AG auf linkedin
Login Bergsicht
Warenkorb
Tagesansicht
Nachtansicht Bergsicht bei Nacht Bergsicht bei Tag
  • bergsicht Veranstaltung

    Referat mit Verpflegung

    Unsere bergsichten bewegen sich zwischen Vergangenheit und Zukunft. Wir versuchen voraussagen zu treffen, wie sich Gesellschaft, Politik und Wirtschaft verändern könnten. Dabei stützen wir uns auf Modelle ab, lassen aber auch unser Bauchgefühl nicht unberücksichtigt. Uns interessiert auch Ihre Meinung, liebe Leserinnen und Leser. Deshalb laden wir Sie gerne ein zu unseren bergsicht Veranstaltungen. Konrad Hummler referiert zur aktuellen bergsicht und auch für Verpflegung ist gesorgt. Wir freuen uns auf Sie! Zur Anmeldung...

  • bergsicht 20

    Vielfalt als Herausforderung

    „Vielfalt als Herausforderung“ lautet der Titel der zwanzigsten Ausgabe der bergsicht. Wir blicken auf Europa, wir beschäftigen uns mit der weltweiten Kapitalallokation, und wir geben unsere Präferenzen für Eintopfgerichte bekannt – ein wenig darf die Ferienzeit ja noch nachklingen. Hier geht es zur Ausgabe. Viel Spass bei der Lektüre. 

  • bergsicht 19

    3 Szenarien zu Mid-East

    Alle sechs Wochen ist es wieder soweit: Konrad Hummler greift in die Tasten. Wir nähern uns einem sehr komplexen und unberechenbaren Thema an. Komplex, weil zu viele - bekannte und unbekannte - Faktoren interagieren; unberechenbar, weil kaum die wahren Absichten der Involvierten bekannt sind. Diesem Thema gerecht werden, heisst, in Szenarien zu denken. Genau dies tun wir in der bergsicht, Ausgabe 19

  • Stability for our Time

    bergsicht 18 ist erhältlich

    Tief, tiefer, am tiefsten - Wie lange können die Zentralbanken ihre Zinspolitik aufrecht halten? Gegenfrage: Was lehrt uns die Geschichte Japans? Genau, es kann sehr lange so weitergehen. Die neuste bergsicht analysiert den Fall Japan und skaliert diesen auf ungedachte Dimension. Lesen Sie selbst unsere Analyse. Hier geht es zur bergsicht. Viel Spass bei der Lektüre.    

  • Wir teilen 'Das Piketty-Problem'

    bergsicht Ausgabe 7

    Gratis Download 

    Piketty ist für Umverteilung - wir schliessen uns für einmal dieser Meinung an und verteilen die bergsicht Ausgabe 7 gratis. Folgender Link führt Sie zur PDF-Ausgabe. Viel Vergnügen bei der Lektüre. 

    Zum PDF…

     

  • bergsicht in English

    Happy reading!

    Jahresabonnement Bergsicht

    bergsicht neu auch auf Englisch 

    Wir freuen uns, die bergsicht neu auch in englischer Sprache anbieten zu können. Mit viel Gefühl und Sprachverständnis übersetzt Richard Hall (Homepage) die anspruchsvollen Texte ins Englische. Dies braucht etwas Zeit; 7 Tage nach der deutschen Ausgabe folgt in Zukunft die englische. bergsicht auf Englisch wird als PDF zugestellt. Viel Vergnügen, or Happy Reading! 

  • Jahresabonnement

    Mit 20%-Rabatt

    Unser Jahresabonnement: CHF 232.- 

    Das Abonnement umfasst sechs Ausgaben der bergsicht als Download oder per Post plus den Zugriff auf die Beiträge der Rubrik wer hätte das gedacht und das gesamte Archiv. Neu enthält das Archiv auch die früheren Anlagekommentare von Dr. Konrad Hummler. Das Jahresabonnement offerieren wir mit 20%- Rabatt für CHF 232.-. 

    Hier bestellen...

  • Studentenabonnement

    Sind Sie wissbegierig?

    Unser Studentenabonnement für CHF 75.-

    Da wir mit unseren Publikationen zum Denken anregen möchten, haben wir neu auch ein Abonnement speziell für Personen in Ausbildung zum stark reduzierten Preis. Das Abo umfasst sechs Ausgaben der bergsicht und Zugang zum gesamtem Archiv. 

    Hier bestellen... 

  • Abo-light

    Sind Sie online?

    Unser Abo-light mit Rabatt für CHF 120.-

    Wir schreiben über Big Data und Share Economy. So ist es nur konsequent, wenn wir neu ein Abo-light anbieten, das als PDF per Mail zugestellt wird. Mit diesem Abo haben Sie Zugriff auf die aktuellsten drei Ausgaben der bergsicht. Viel Vergnügen bei der Lektüre. 

    Hier bestellen...

Buch: Versuch, Irrtum, Deutung

Verschiedene Bücher von und mit Konrad Hummler in der Übersicht. Weiter lesen...

Arichiv Bergsicht

Das digitale Archiv im Aufbau mit der bergsicht, den früheren Anlagekommentaren usw. Weiter lesen...

 

 

Neuigkeiten der M1 AG

Freitag, 26. August 2016

Präsentation und Diskussion mit Konrad Hummler

Wir haben uns entschieden, die bergsicht mit einem kleinen Kreis Interessierter zu diskutieren. Wir laden daher ein, zu unseren bergsicht Veranstaltungen. Zur nächsten bergsicht wird es zwei Veranstaltungen geben: eine Frühstücksveranstaltung für die Frühaufsteher und eine Feierabendveranstaltung für alle anderen. Es gilt, first come, first serve. Mehr Informationen und das Formular zur Anmeldung finden Sie hier. Wir freuen uns, Sie in Zürich zu einem der Anlässe begrüssen zu dürfen. 

Dienstag, 28. Juni 2016

Interviews mit Konrad Hummler

Nach der Brexit-Abstimmung gab es viele, zumeist enttäuschte und pessimistische Äusserungen zur Zukunft Europas und unseres Landes. Ich persönlich sehe die Sache etwas positiver. In einem Interview mit Patrik Müller von der Zeitung "Schweiz am Sonntag" habe ich mich auch entsprechend geäussert. In der heutigen NZZ findet sich ein Gespräch mit Prof. Carl Baudenbacher, dem Präsidenten des Efta-Gerichtshofs, der in sehr ähnlicher Weise argumentiert. Hier und hier finden Sie die beiden Zeitungsartikel. Viel Spass bei der Lektüre.

Freundliche Grüsse
Konrad Hummler

Freitag, 24. Juni 2016

Nun kommt der Plan B

Wenige hatten damit gerechnet, doch "gouverner c'est prévoir", auch den vordergründig weniger wahrscheinlichen Fall. Und deshalb gehen wir gerne davon aus, dass nun der Schweizerische Bundesrat dank der hinzugewonnenen Handlungsfreiheit aus einer der Berner Schubladen einen Plan B hervorziehen kann. Denn es liegt auf der Hand, dass angesichts der absehbaren Veränderungen in Europa sich auch das eine oder andere "Window of opportunity" öffnen wird für ein Land, das aufgrund seiner geographischen Lage der Einbettung in den europäischen Kontext nicht entweichen kann. Der Plan B müsste sich irgendwo zwischen EFTA und EWR bewegen, das heisst Freihandel als oberste Maxime bezwecken und gemeinsam gepflegte politische Macht als akzessorisches Mittel zum Zweck akzeptieren; die Governance müsste im Gegensatz zur EU streng demokratischen und rechtlich unverrückbaren Regeln folgen, gegenseitige Haftung ausschliessen sowie die Frage des Personenverkehrs der subsidiären Stufe zuordnen. Bestehende Institutionen der EFTA könnten sinngemäss übernommen und angepasst werden. Innenpolitisch müsste der Plan B bereits mit den wesentlichen Stakeholdern aus Politik und Wirtschaft abgesprochen sein. Zu diesen Stakeholdern gehört auch der von Christoph Blocher vertretene sogenannt rechtskonservative Block der SVP. „Macht eine weniger konvergente Welt weniger Freude?“ haben wir uns bereits in der bergsicht Ausgabe Nr. 5 „Re-Nationalisierung der Welt?“ im Februar 2014 gefragt. „Sicherlich dann, wenn Nationalismus in offene Konflikte ausartet. Nicht zwingend, wenn dadurch die Vielfalt der Welt wieder hinzugewinnt.“ war damals unsere Antwort. Sie ist gültiger denn je.

Konrad Hummler

Dienstag, 22. März 2016

bergsicht 18

Die bergsicht 18 ist erhältlich. Hier geht es zur Ausgabe. Viel Vergnügen bei der Lektüre. 

Mittwoch, 27. Januar 2016

bergsicht 17 ist erhältlich

Wir haben uns in den letzten Tagen intensiv mit einem Thema auseinander gesetzt, das für uns absolutes Neuland war: die Blockchain-Technologie. Ganz im Sinne von "put your money where your mouth is" haben wir als erstes einige bitcoins erworben. Der Erwerbprozess glich bereits einem kleinen Abenteuer... Dieses Vorgehen ermöglicht uns, die einzelnen Elemente einer Blockchain kennenzulernen. Wie gewohnt heben wir diese Erkenntnisse auf eine Metaebene, indem wir uns fragen, welche Sprengkraft wohnt der Blockchain inne. Der Anspruch, dass kein einziger unverständlicher Satz Teil der bergsicht 17 sein soll, und das dazugehörende Glossar, machen die bergsicht 17 zu einer speziellen Ausgabe. Wir empfehlen die Lektüre. Es könnte nämlich sein, dass die bergsicht bald mit bitcoins zu erwerben ist... Hier geht es zur aktuellen Ausgabe. 

Dienstag, 12. Januar 2016

Zweiter Beitrag auf bilan

Konrad Hummler ist Blogger auf bilan.ch. In seinem zweiten Beitrag analysiert er die Situation von Europa und kommt zu einem ernüchternden Urteil, das sich wie folgt zusammenfassen lässt: dysfonctionnement, désespoir und désillusion. Hier geht es zum Beitrag. Viel Spass bei der Lektüre.